Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Angebot für onkologische Patientinnen und Patienten

Die Abteilung Sportmedizin bietet onkologischen Patient*innen ein umfassendes Beratungsprogramm zum Thema Sport und Bewegung vor, während und nach einer Krebserkrankung. Dabei haben Betroffene die Möglichkeit, ihre Fragen bzgl. körperlicher Aktivität und Bewegung sowohl während laufender Therapie als auch nach einer Krebserkrankung in Bezug auf die zahlreichen Nebenwirkungen und Folgeerscheinungen zu stellen.

Sie befinden sich hier:

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu unserem Leistungsspektrum für onkologische Patientinnen und Patienten.

Sport und Bewegung vor, während und nach einer Krebserkrankung

In einer Vielzahl von klinischen Studien konnte der positive Effekt von Sport und Bewegung vor, während und nach einer Krebserkrankung gezeigt werden.

Für Tumorpatient*innen nach der Erkrankung ist eine Bewegungstherapie als unterstützende Therapie anzusehen. Dabei werden folgende Ziele verfolgt:

  • Wiederherstellung der körperlichen Fitness und Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung der körperlichen und psychischen Belastbarkeit
  • Linderung der Nebenwirkungen und Folgeerscheinungen der Akuttherapie
  • Verbesserung der Fatigue-Symptomatik
  • Verbesserung der Lebensqualität

Es gibt außerdem erste Hinweise darauf, dass sich Sport und körperliche Aktivität positiv auf das Rezidivrisiko auswirkt.

 

Onko-CheckUp

Neben der reinen Beratung bietet die Abteilung Sportmedizin einen umfassenden sportmedizinischen CheckUp für onkologische Patient*innen an. Folgende Untersuchungen werden dabei durchgeführt:

  • Ausführliche, sportmedizinisch-orientierte Anamnese
  • körperliche Untersuchung inkl. laborchemischer Diagnostik
  • Anthropometrie (Größe, Gewicht, BMI, Körperfettmessung)
  • Ruhe-EKG & Blutdruckmessung
  • Lungenfunktionsdiagnostik
  • Belastungs-EKG auf dem Fahrradergometer (bei Bedarf inkl. Laktatdiagnostik)
  • Bei Bedarf auch weiterführende Untersuchungen (Echokardiografie, Spiroergometrie, Orthopädie etc.)

Ziel der Untersuchung ist zunächst die Feststellung der Sporttauglichkeit. Außerdem können auf Grundlage dieser ausführlichen Leistungsdiagnostik die Trainingsempfehlungen noch individueller angepasst werden. Je nach Interesse und Vorerfahrung des*r Patient*in wird gemeinsam ein Trainingsplan erstellt. Bei Bedarf werden die Betroffenen dabei unterstützt, ein passendes Bewegungsprogramm und ein qualifiziertes Therapie-/Trainingszentrum in Wohnortnähe zu finden.

Netzwerk OnkoAktiv

Die gemeinsame Abteilung Sportmedizin der Charité Universitätsmedizin Berlin und Humboldt-Universität zu Berlin ist seit 2020 zertifiziertes regionales OnkoAktiv Zentrum des Netzwerkes OnkoAktiv.

Der Verein „OnkoAktiv am NCT Heidelberg e.V.“ ermöglicht Menschen mit einer onkologischen Erkrankung während und nach einer Therapie an wohnortnahen, qualitätsgesicherten sport- und bewegungstherapeutischen Angeboten teilzunehmen. Grundlage ist ein Netzwerk aus qualifizierten Institutionen, an die OnkoAktiv Patientinnen und Patienten vermittelt. In dem Verbund arbeiten Rehakliniken, Ärztinnen und Ärzte, Kranken- und Rentenversicherungsträger eng zusammen. Ziel ist es, Patientinnen und Patienten von der Akutbehandlung über die Rehabilitation bis zur Nachsorge mit Bewegungsangeboten zu versorgen. Alle Aktivitäten von OnkoAktiv werden wissenschaftlich untersucht, um langfristig Erkenntnisse über diese nichtmedikamentösen Behandlungsmöglichkeiten zu gewinnen.

 

Netzwerk OnkoAktiv: https://netzwerk-onkoaktiv.de

Kooperierende Therapie- und Trainingszentren

wird in Kürze ergänzt


Kontakt

Verena Krell

Sportwissenschaftlerin & LehrbeauftragteCharité – Universitätsmedizin Berlin

Postadresse:Philippstraße 13 Haus 1110115 Berlin

Johanna Porst

SportwissenschaftlerinCharité – Universitätsmedizin Berlin

Postadresse:Philippstraße 13 Haus 1110115 Berlin

Kontaktmöglichkeiten

Sie benötigen weitere Informationen zum Thema Sport & Krebs oder haben Interesse an einer sportmedizinischen Beratung?